Mittwoch, 24. Februar 2016

Plastikfasten/Plastikverzicht

Als ich heute bei mamanatur im Blog ihren Fasteneintrag gelesen und kommentiert habe, fragte sie mich, was für mich Plastikfasten bedeutet. 

Plastikfasten bedeutet für mich, so gut es geht auf Plastik zu verzichten. Am Besten wäre es natürlich plastikfrei zu sein. Nur davon bin ich noch weit entfernt.

Meine absoluten Vorbilder in der Sache sind Maria vom Blog widerstandistzweckmaessig und Nadine von besser-leben-ohne-plastik. Die beiden kommen fast ohne Plastik aus und haben total viele Alternativen gefunden.

Ich hab vor ca einem Jahr angefangen mich mit der Thematik zu beschäftigen. Und ich war entsetzt, wie viel Plastik ein Mensch verbrauchen kann. Ein Video hat mich besonders geschockt. Hier hatte eine Riesenschildkröte einen Strohhalm!!!! in der Nase!! 
(Achtung!! nichts für schwache Nerven!!!) 
Mir trieb es Tränen in die Augen!




Und auch die Tatsache, das pro Minute!!! eine LKW Ladung Plastikmüll ins Meer gekippt wird macht mich traurig und wütend! 

Ich hab angefangen, Plastik zu reduzieren:

- mitgebrachte Stoffbeutel statt Plastiktüten beim Einkaufen
- Obst und Gemüse einzeln kaufen, statt eingepackte Ware 
- Obst und Gemüse einzeln in der Korb legen, statt in Plastiktüten zu kaufen
- eigene Behälter für Fleisch/Wurst/Käse/Brot/Semmeln mitbringen
- Plastiktüten beim einkaufen ablehnen (meistens beim Klamotten kaufen)
- Milch/Joghurt etc in Gläsern statt in Tetrapacks
- Leitungswasser oder Wasser in Glasflaschen statt Plastikflaschenwasser
- eigene Coffee to go Becher
- Geschirrspülmittel als Pulver statt als Tabs (die immer noch extra eingepackt sind)
  etc.

Ob ich den Haushalt einmal ganz plastikfrei halten kann, wird sich zeigen.
Noch habe ich keine vernünftige Alternative zu Kosmetikartikeln gefunden. Und ans selber machen hab ich mich noch nicht getraut. 
Auch finde ich schwer Biolebensmittel wie Müsli, Nudeln etc ohne Plastikverpackung.

Aber ich geb mein Bestes noch plastikfreier zu werden! :)

Hier noch ein paar plastikfreie bzw. plastikreduzierte Onlineshops:


Verzichtet ihr auf Plastik? 


Euer

Kommentare:

  1. Hallo! Der neue Look der Seite gefällt mir sehr gut. Und das Thema trifft bei mir auch einen Nerv... Ich bin leider oft sehr faul was den bewussten Einkauf (zB Verzicht auf Plastikverpackungen u. tierische Produkte, Bevorzugung von regionaler Bioware, etc.) angeht, denke oft darüber nach und verwerfe dann meine Bedenken wieder weil "keine Zeit" und "wo soll ich nur anfangen?". Danke fürs wieder-erinnern! .... Liebe Grüße, Isabella

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Isabella,
    dankeschön fürs Kompliment und "gerne" fürs wieder erinnern! :)
    Probiers doch einfach mal aus! ;) Dann siehst du schon, das es nicht so anstrengend ist, wie man manchmal denkt.
    Ich kenn deine Bedenken sehr gut. Aber ich verzichte dann lieber auf anderen "Luxus" und kauf gute Lebensmittel, die ich dann auch ganz anders genieße! :)
    Liebe Grüße zurück,
    Irene

    AntwortenLöschen