Dienstag, 24. November 2015

Konsumauszeit - ein Selbstversuch das Resümee

Am Sonntag um 00:00 Uhr endete mein Selbstversuch. Das war mir aber zu der Uhrzeit ziemlich egal, weil ich da tief & fest geschlafen hab! :D

Das erste Mal auf Facebook geklickt hab ich am Montag um 10:00 Uhr. Aber auch nur schnell meine Benachrichtigungen gecheckt, das Handy zur Seite gelegt und das wars auch schon für den Rest des Tages.

Der Mensch ist halt doch ein Gewohnheitstier und hat sich an die ganze Internetsache gewöhnt.
Sobald man aber diese Gewohnheit unterbricht, "braucht" man das eigentlich nicht.
Ich war viel relaxter/ausgeglichener und hatte viel mehr Zeit für andere Sachen. Zwar kann ich immer noch nicht stricken und nähen, aber gut... Das wird auch noch! ;)



Radio blieb komplett aus. So ein Hintergrundgetüdel braucht man ja eigentlich nicht, oder? Man hört doch selten zu, was da für Musik gespielt wird oder was geredet wird. So gehts zumindest mir. Außer eine "Schreckensnachricht" wird gemeldet. Dann hört man automatisch zu. Die wissen schon, wie sie uns in ihren Bann ziehen können. Ich denke, der bleibt auch in Zukunft so gut wie aus!

Herr Hase tat sich beim Fernseher etwas schwerer bzw. vergaß mein/unsere Vorhaben manchmal. Aber er machte das Ding immer aus. Außer am Samstag, da kam ein Zeichentrick, den er sich anschauen wollte. Ich verkrümelte mich dann einfach mit dem Laptop auf den Esstisch.
 Mir war der TV echt egal. Ich brauch den auch nicht so wirklich. Kommt ja eh nur Schrott. Egal wann man den einschaltet. Da les ich lieber Blogeinträge! :)

Fazit:
Ich bin positiv überrascht und auch stolz. Und ich werde das auch in gelockerter Form beibehalten!
Vielleicht wirds dann mal was mit dem stricken & nähen! :D


Frau Schnäselchen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen